Der SMTP-Connector ermöglicht die Anbindung von Scannern und Multifunktionsgeraten an die SPEXBOX, falls diese das T.37 Protokoll oder ahnliche Verfahren (z.B. I-Fax) unterstützen. Dadurch kann auf eine dedizierte Faxkarte im jeweiligen Gerät verzichtet werden.

Die Faxnachrichten werden vom Gerät via SMTP als E-Mail mit TIFF-Anhang an die SPEXBOX angeliefert. Diese versendet die angelieferten Nachrichten an den jeweiligen Faxempfänger. Die Faxnummer des Empfängers wird dabei in der E-Mail-Adresse der jeweils erzeugten Mail angegeben.

Das Multifunktionsgerät leitet die Anfragen via SMTP zur SPEXBOX weiter, diese versendet daraufhin das Fax

Vorteile

  • Kostengünstige Alternative zur zumeist teuren Faxkarte
  • Zusätzliche Funktionen wie die Übermittlung des Sendeberichts
  • Alle Vorteile der SPEXBOX wie Fax-Serverwarteschlange, Archiv und Accountverwaltung